Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herzlich Willkommen


Aktuelles

Mobile Brandübungsanlage der Netze BW GmbH

Zu sehen ist Heiß-Ausbilder Thomas Meschenmoser der den Teilnehmern (nicht zu sehen da im Rauch verdeckt)  Instruktionen während der Brandbekämpfung gibt.

Landkreisweite Ausbildung im Brandcontainer in Baienfurt

Dem ein oder anderen Bürger wird der blaue Container vor der Feuerwache Baienfurt vom 06 -07.09.2019  in der Baindterstraße wohl unbekannt vorgekommen sein. Gehört er doch schon seit einigen Jahren zum festen Bestandteil im Jahreskalender der Feuerwehren im Landkreis. Auch dieses Jahr fand die Ausbildung im Brandcontainer der Netze BW (ehemals EnBW) wie gewohnt in Baienfurt statt. Der mit Gas befeuerte Brandcontainer, ist ein essentieller Bestandteil in der Atemschutz-Ausbildung eines jeden Feuerwehrangehörigen. Im Inneren der hochkomplexen Anlage befindet sich ein nachgestelltes Schlafzimmer, dass eine Reihe unterschiedlicher Brandstellen beherbergt. Diese werden vom einem separaten Steuerstand aus, durch einen Bediener gesteuert und überwacht. Je nach Brandstelle entstehen beim sogenannten Flash-Over (schlagartiger Übergang vom Entstehungsbrand zum Vollbrand) Temperaturen zwischen 300-600 Grad Celsius. Die beiden Durchgänge ermöglichen es den Kameradinnen und Kameraden unter realitätsnahen Bedingungen, die Brandbekämpfung zu trainieren und zu verbessern. Bei jedem Durchgang mit von der Partie, ist ein Ausbilder, der das Vorgehen überwacht oder eingreift und den Teilnehmern nach den Durchgängen Feedback gibt. So ist sichergestellt, ein optimales Übungsergebnis zu erreichen. Das Ausbilderteam um Organisator Thomas Meschenmoser besteht aus Spezialisten aus dem Fachgebiet der Heiß- und Realbrandausbildung, die allesamt über jahrzehntelange Erfahrung in diesem Bereich verfügen. Die Teilnehmer am vergangenen Freitag und Samstag kamen aus dem Bereich Schussental bis weit ins württembergische Allgäu. Der sicherlich körperlich sehr fordernde Lehrgang, macht die Teilnehmer wieder ein Stück sicherer beim Umgang mit Technik und Taktik, bei ihren oft schwierigen und gefährlichen Einsatzlagen. Gehen sie nicht selten dort hinein, wo andere rausrennen! Dem Ausbilderteam und allen Helfern sei wieder einmal recht herzlich für die professionelle Ausbildung und Durchführung gedankt. Vielen Dank auch an unsere Freunde vom DRK Baienfurt-Baindt für die sanitätsdienstliche Absicherung und Betreuung. Gut zu wissen euch dabei zu haben.